Biologie

Biologie

Die Bereitschaft, Lebendes zu achten, zu schützen und zu erhalten sowie die Bewahrung und Entwicklung von Interesse, ästhetischem und emotionalem Empfinden und Freude in der Begegnung mit der belebten Natur sind fachspezifische Anliegen, um verantwortungsbewusstes und verantwortungsvolles Verhalten zu fördern.

Wir stellen diese Wertevermittlung in den Vordergrund und behandeln deshalb viele fachübergreifende Themen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt der Betrachtung steht (z.B. Gesundheitslehre, Drogenmissbrauch, Umweltbelastungen, Gentechnik, AIDS, Sexualkunde). So hat beispielsweise der Menschenkundeunterricht nur dann sein Ziel erreicht, wenn er zur Bewahrung und Entwicklung einer gesunden Lebensführung beiträgt;

Ein freundschaftliches und vertrauensvolles Schüler-Lehrer-Verhältnis und eine positive Atmosphäre innerhalb der Lerngruppe sind für die angestrebte Wertevermittlung notwendige Voraussetzungen. Ein gutes persönliches Kennenlernen und gemeinsame Unternehmungen auch außerhalb des Unterrichts und der Schule halten wir deshalb für unerlässlich.

Da die Biologie am Leibniz-Gymnasium regelmäßig als Leistungskurs gewählt wird, darf die fachwissenschaftliche Qualifikation nicht vernachlässigt werden, zumal biologische Fachkenntnisse in Beruf- und Privatleben zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Besonders die Entwicklung von Ausdauer, Sorgfalt und Objektivität beim Arbeiten muss als Vorbereitung und Hinführung zu einer erfolgreichen Oberstufenarbeit frühzeitig gefördert werden. Dank unseres Fördervereins vermögen wir auch in der Oberstufe Experimente im Rahmen der schulischen Möglichkeiten durchzuführen und Jugendliche zur Selbsttätigkeit anzuregen.

Die Arbeit innerhalb der Schule wird durch Unterrichtsgänge und Exkursionen ergänzt. So stehen regelmäßige Ausflüge in den Wuppertaler Zoo, zur Naturschule Grund, zu einem regionalen Imker und in der Oberstufe zur Universität Wuppertal auf dem Programm.

Anschauungsmaterial liefern uns auch die nahen Wiesen, der Wald und die Parklandschaft, wo wir Botanik und Zoologie aus erster Hand vermitteln können. So versteht sich die Biologie am Leibniz-Gymnasium im wahrsten Sinne des Wortes als Lehre vom Leben, in dem „jedes Stück Materie gleichsam als Garten voller Pflanzen und Tiere“ aufgefasst wird, ganz so wie sich unser Namenspatron Leibniz eine Verlebendigung der Welt vorstellte. In den naturwissenschaftlichen Differenzierungskursen werden biologische Inhalte erweitert und vertieft.

Diese Angebote werden durch Arbeitsgemeinschaften ergänzt. Beispielsweise beschäftigt sich unsere Jugend Forscht AG mit der Genregulation bei Stabschrecken, wobei sie regelmäßig mit der Uni Witten Herdecke und dem Helios Klinikum in Wuppertal zusammenarbeitet und schon mehrfach erfolgreich am Jugend forscht Wettbewerb teilgenommen hat.

Im Biologiesammlungsraum besteht die Möglichkeit zu selbstständigem Arbeiten und Experimentieren. Was an Tieren im Winter draußen nicht zu finden ist, gibt es bei uns mitunter als exotische Variante im Terrarium zu bewundern.

bio_versuch3                                                        

Die baulichen Eigenarten unseres Schulgebäudes lassen es auch zu, dass Kleinstbiotope (Innenhofgärten) zur „Beschaulichkeit“ einladen und sicher noch so manchen jungen Forscher zu weiteren Studien beflügeln. So handeln wir ganz im Sinne Leibniz,

„ständig forschend, nicht müde werdend,
Neugierde und Forschergeist zu wecken;
und vielleicht spürt dann auch der eine oder andere
in Verbundenheit mit der Natur, eine Harmonie im Kosmos,
eine Harmonie aller Völker“

und trägt etwas zum (Welt-) Frieden bei, so wie es sich Gottfried Wilhelm Leibniz als Idealfall dachte.

Merken

Unsere Partner:

Ältere Beiträge

Kontakt:

Städtisches
Leibniz-Gymnasium
Lockfinker Str. 23
42899 Remscheid
Tel.: 02191 46952-0

Leibniz-Gymnasium Remscheid